Öffnungszeiten

April-Oktober *

Mo-Fr: ab 17:00; 

Sa: ab 14:00 

Sonn- & Feiertags:ab 12:00 

*Je nach Wetter nur Wochenendbetrieb

Aktuelles

6.-9.Juni Pfingstspektakel                    weitere Termine

Newsletter

  Newsletter abonnieren

eMail Adresse
anmeldenabmelden

Mehr Elmores

Aktuelles


Elmores Veranstaltungen 

06.-09.06 Pfingstspektakel
...von Freitag bis Montagabend! Attraktionen, Attraktionen

Freitagabend starten wir durch mit unseren "Shivas Fire Dancer" auf unserem Loungedach. Danach holen wir unsere Leinwand runter und zeigen es Euch...!

Samstagabend dann bei uns erstmals auf der Bühne "Sophia Chariarse" mit einer noch nie dagewesenen "Modern Indian Art" Bauchtanznummer....
Anschließend heizen wir Euch mit treibenden Beats in unserer Lounge ein!

Am Sonntagnachmittag dann zum zweiten Mal in unserer Krankanzel über dem Tresen, unsere Live-Elmore. Abends verzaubert Euch die Feuerspielerei aufs Neue und andere verRückte Überraschungen werden geschehen ...wir haben noch einiges vorbereitet aber werden nicht alles verraten

Unsere verRückte Stewardess ist natürlich an allen Tagen genauso dabei wie Tillas Törtchen und Waffen.
Die ganze Pfingstreise findet am Montagabend mit musikalisch sphärischen Klängen ein Ende und wir erinnern uns alle gerne an ein abenteuerliches Wochenende....

21.06.Elmores Sommerfest


25.06
ab 19:00 Uhr
Kleinkunstabend "Alles kann, nichts muss!“  
Wir freuen uns, Euch bekanntgeben zu dürfen, dass nun auch der elmorianische Kleinkunstabend aus dem Winterschlaf erwacht ist. Manege frei für Wunderbares! Natürlich nach wie vor unter unserem lampenfieberfreien Motto: „Alles kann, nichts muss!“ Gemeinsam Spaß haben und Kreatives erschaffen..... „Open Stage“ für jeden der etwas vortragen oder präsentieren möchte. Sei es musikalisch, poetisch, akrobatisch, literarisch, oder, oder....fühlt Euch herzlichst eingeladen, Euch kunstvoll zu entfalten. 
Ps: An alle Künstler, die sich an diesem Abend austoben möchten: Meldet Euch einfach persönlich, via Email oder auf Facebook bei Max Resch oder Janice an. Auch im Laden selbst (in der Lounge) hängen Anmeldebögen aus. Wir freuen uns über ein kunterbuntes Programm und sind auf Euch gespannt!
Allerliebste Grüße Euer Elmores-Team



19.07.SUNbeats - Elmoresparty im Elmores und kabelmetal



Siegtalfestival im Elmores


22.08.
ab 20 Uhr
Rainer von Vielen


ERDEN

Für nachhaltige Zerstreuung, regenerative Euphorie & die globale Erwärmung des Weltfriedens. In Zeiten des Kulturpessimismus & der Gleichgültigkeit tritt die Allgäuer Band Rainer von Vielen für eine Erneuerung des Wertekanons der Menschheit ein. Um ihre Thesen unter das Volk zu bringen, sind Rainer von Vielen (Gesang, Programmiertes, Akkordeon), Mitsch Oko (Gitarre, Gesang), Dan le Tard (Bass, Gesang) und Niko Lai (Schlagwerk, Percussion, Gesang) schon bis nach Sibirien gereist, um in ihrer Funktion als UNSL-Botschafter mit den Wölfen zu heulen. Rainer von Vielen erheben die Innovation zum ästhetischen Prinzip – US-Westcoast-Bass, Gandhi-Rap, Kingston-Akkordeon, Alhambra-Gitarre, Kilimandscharo-Drums, Himalaya-Kehlkopfgesang – die Band nennet es Bastard-Pop. Am 31. Januar 2014 erscheint ihr fünftes von Jürgen Schlachter (Kinderzimmer Productions) abgemischtes und von And.Ypsilon (Die Fantastischen Vier) gemastertes Studioalbum. „ERDEN“ heißt das Werk. Entstanden ist der Großteil der 14 Titel unter revolutionärer Lagerstimmung am Staatstheater Hannover. Dort hat die Band im Jahr 2012 zusammen mit Intendant Florian Fiedler vom „Jungen Schauspiel“ das zeitkritische Theaterkonzert „Mythen der Freiheit“ geschrieben. Die Band fordert darin die Abschaffung der Freiheit weltweit und die Unterwerfung aller unter die Diktatur der Verantwortung. „Empört Euch!“, „Niedermauern“, „Du bist nicht allein“, „Wenn die Welt untergeht“ – Titel aus dem Bühnenstück, die ohne große Worte die Stoßrichtung erkennen lassen. Die zeitkritischen, fast zynischen Texte treffen auf klassische Liebeslieder und anscheinend leichte Popsongs, mit denen sich die Welt erklären lässt. „Nicht alles was man kann muss man!“, sagt die Band zum digitalen Konformismus und bleibt sich lieber selber treu. Das von der katholischen Kirche verhängte Auftrittsverbot als Reaktion auf das Lied „Großer Bla“ empfindet die Band als große Bestätigung. Die Initiative von Dr. Sigmund Freud, die Religion als gesellschaftliche Neurose entlarvt, wird weiterhin unterstützt. Auf ihren Tourneen verwandeln Rainer von Vielen die Konzerthallen in ihre Wohnzimmer der Emotionalität, feiern Messen der Kreativität und erteilen der Ekstase die Absolution.

Weitere Infos  Eintritt: VK 12 Euro, AK 15 Euro

23.08
ab 20 Uhr
Götz Widmann - Kult!



Zwanzig Jahre unterwegs – und er kann immer noch einen drauflegen. Dieses Mal wird aber vor allem gefeiert. Auf seiner Jubiläumstour führt uns Götz Widmann, Meister der Rock’n'Roll-Poesie, durch zwei Jahrzehnte Liedermachergeschichte. Eine Zeitreise von den anarchistischen Anfängen mit Joint Venture über das Beste von seinen zahlreichen Soloalben bis hin zu ganz neuen Songs, die es bis jetzt nur live gibt. Götz Widmann ist ein Mann, der sich ständig neu erfindet und dabei doch immer treu geblieben ist. Voller Witz und Menschenliebe, aber wo es sein muss auch mit der nötigen Bosheit. Ein Vollblutkünstler, der die Bühne liebt und lebt. Zur Tour erschienen ist die neue DVD/Doppel-CD/3er-LP Götz Widmann live, eine intensive Auswahl vom Besten aus 20 Jahren künstlerischer Dauerpower.

Weitere Infos Eintritt: VK 12 Euro, AK 15 Euro.

29.08 
ab 21 Uhr
Metamorphosis

Die „Metamorphosis“ ist ein sensibles, interaktives Zusammenspiel von Livemusik, Lichtobjekten, Tanz, Schatten und Projektionen. Eine Reisegeschichte vom Werden, Vergehen und vom Sein. Die Musik von „Papalagi“ – besetzt mit hochkarätigen Studiomusikern – ist mal sphärisch, mal hypnotisch-treibend und lockt die wandelbare Tänzerin „Kleito“ hervor, die Mythisches, Magisches und Menschliches verkörpert. Das alles mitten in einer offenen Lichtinszenierung aus Kugeln, Kegeln und sich verändernden Leuchtobjekten, die zwischen Irrgarten und Weltenspiegel oszillieren. „Metamorphosis“ verzaubert Zeit und Ort. Man wundert und entdeckt sich dabei neu – und will noch mehr sehen, hören und fühlen.
Weitere Infos  Eintritt: VK 18 Euro, AK 23 Euro

30.08 
ab 20 Uhr
Billy Rückwärts

Billy Rückwärts ist ein Liedermacher-Trio aus Köln das Dampf macht, aber auch durch Feinheit, Musikalität und den Mut zu leisen Tönen besticht. Freche Alltagspoesie, brilliante Texte über geplatzte Träume, das Verhältnis zum anderen Geschlecht und die Liebe zu seinem Fußballclub liebevoll arrangiert mit Bass, Gitarre, Geige, mehrstimmigem Gesang und gelegentlichem Klavier. Der Name der Band geht auf „Billy Rückwärts“ zurück, der in den 20ern vermutlich relativ unbeachtet als Liedermacher tätig war. Zufällig entdeckten Malte Quarz und Sebastian Franzen 2005 Texte und Kompositionen von Maltes Urgroßvater auf dem Speicher des Quarzschen Elternhauses und entschieden daraufhin das Projekt „Billy Rückwärts“ neu zu beleben. Seitdem spielen und schreiben sie selbst unter dem Namen, seit 2011 werden sie von Daniela Dieterich an der Geige unterstützt. Aktuell sind Billy Rückwärts auf Tour mit ihrem aktuellen Album "hübsch!", das von der Liedermacher-Legende Götz Widmann produziert und auf seinem Label Ahuga! veröffentlicht wurde.
Weitere Infos Eintritt: VK 8 Euro, AK 10 Euro



29.08.
19.00 Uhr

Kunstausstellung "die Mischung machts "

Vernissage



und viele weitere Events über die wir euch in unserem Newsletter, Website & Facebook informieren

.